Albert Braeuning

Sanofi-Aventis-Preis (Poster) 2011 für Albert Braeuning

Dr. Albert Braeuning vom Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie der Eberhard-Karls-Universität Tübingen erhält mit seiner Arbeit zu: "Die Geschlechts-spezifische Interaktion von β-Catenin- und CAR-abhängiger Signaltransduktion bei der Regulation der Proliferation in der Mausleber" den Preis der DGPT für das beste Poster. Dieser Preis wid von der Firma Sanofi-Aventis gespendet.

In der Mausleber interferieren sowohl die Aktivierung des Wnt/β-Catenin-Signalwegs als auch die Fremdstoff-induzierte Aktivierung des Rezeptors CAR (constitutive androstane receptor) mit der Expression Fremdstoff-metabolisierender Enzyme sowie mit der Proliferation von Hepatozyten. Eine mögliche Interaktion beider Signalwege wurde an transgenen Mäusen mit Hepatozyten-spezifischem Knockout von β-Catenin untersucht, die mit zwei verschiedenen Aktivatoren von CAR, Phenobarbital und 1,4-bis[2-(3,5-dichloropyridyloxy)]-benzene (TCPOBOP), behandelt wurden. Unabhängig vom Geschlecht der Tiere reduzierte das Fehlen von β-Catenin die CAR-abhängige Induktion des Fremdstoff-Metabolismus. Außerdem wurde die CAR-vermittelte Proliferation unterdrückt, jedoch nur in männlichen Tieren. Im Gegensatz dazu war die Hepatozyten-Proliferation nach Aktivierung von CAR in β-Catenin-defizienten Weibchen höher als in Wildtyp-Tieren. Es konnte gezeigt werden, daß die maximale Induktion der Proliferation in weiblichen Knockout-Tieren Östrogen-abhängig ist, mit der Überexpression des Transkriptionsfaktors FoxM1 einhergeht und mit einer verstärkten Aktivierung der FoxM1-regulierenden Signalwege über die Kinase p90RSK verknüpft ist. Die Arbeit zeigt, daß geschlechtsspezifische Faktoren bestimmen, ob β-Catenin einen pro- oder anti-proliferativen Effekt nach Stimulation von CAR vermittelt. Darüber hinaus zeigen die Daten, daß die Regulation Fremdstoff-metabolisierender Enzyme durch CAR keine gute Vorhersage über die induzierte Proliferations-Wirkung liefert.

Lebenslauf

Stellenangebote

Interessante Stellenangebote finden Sie unter folgendem Link: www.toxikologie.de/...

Neues Bulletin zur Arzneimittelsicherheit erschienen (Ausgabe 1/2019)

Informationen aus BfArM und PEI

Prävention und Management immunologischer Nebenwirkungen bei innovativen Therapieansätzen

im Rahmen des 4th German Pharm-Tox Summits in Stuttgart.

Zusammenfassung des Symposiums als PDF

Stellungnahme der Beratungskommission

Der aktuelle NO2-Grenzwert, im Zusammenhang mit Fahrverboten, ist wissenschaftlich plausibel.

Weitere Informationen finden Sie unter www.toxikologie.de/...

Poster der GT auf der SOT-Tagung 2019

Society of Toxicology 58th Annual Meeting and ToxExpo, March 10–14, 2018, in Baltimore
Poster

DFG bewilligt Sonderforschungsbereich zum Thema DNA-Reparatur und Genomstabilität

Weitere Informationen können Sie der PDF-Datei entnehmen.

Positionspapier des Arbeitskreises zum Humanbiomonitoring


Humanbiomonitoring.pdf