Programmkommission


Vorsitz Programmkomitee

Prof. Dr. Wim Wätjen
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften
AG Biofunktionalität sekundärer Pflanzenstoffe
Weinbergweg 22 - Biozentrum
06120 Halle/Saale
Tel.: 0345 5522-380
E-Mail: wim.waetjen@landw.uni-halle.de

Programmkomitee

Prof. Dr. Julia Bornhorst
Bergische Universität Wuppertal
Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften
Lebensmittelchemie
Gaußstr. 20
42119 Wuppertal

Tel.: 0202 439-3453
Fax: 0202 439-3073
E-Mail: bornhorst@uni-wuppertal.de

Prof. Dr. Albert Braeuning
Bundesinstitut für Risikobewertung
Fachgruppenleitung "Wirkungsbezogene Analytik und Toxikogenomics"
Abteilung Lebensmittelsicherheit
Max-Dohrn-Straße 8-10
10589 Berlin
Tel: 030 18412-3758
Fax: 030 18412-63758
E-Mail: albert.braeuning@bfr.bund.de

Dr. rer. nat. Yvonni Chovolou
FB 33: Umweltmedizin, Toxikologie, Epidemiologie, NIS
Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW
Dienstort: Wallneyer Str. 6
45133 Essen
Postfach 101052
45610 Recklinghausen
Tel.: 0201 7995-1138
Fax: 0201 7995-1574
E-Mail: Yvonni.Chovolou@lanuv.nrw.de

Prof. Dr. Markus Christmann
Institut für Toxikologie
Johannes Gutenberg Universität
Obere Zahlbacherstr. 67
55131 Mainz
Tel.: 06131 1790-66
E-Mail: mchristm@uni-mainz.de

Dr. Katharina Ernst
Institut für Pharmakologie und Toxikologie
Universitätsklinikum Ulm
Albert-Einstein-Allee 11
89081 Ulm
Tel: 0731 500-65528
Fax: 0731 500-65502
E-Mail: katharina.ernst@uni-ulm.de

Prof. Dr. Melanie Esselen
WWU Münster
Institut für Lebensmittelchemie
Corrensstr. 45
48149 Münster
Tel.: 0251 83-33874
Fax: 0251 83-33396
E-Mail: esselen@uni-muenster.de

Professor Dr. Ralf Gerhard
Medizinische Hochschule Hannover
Zentrum Pharmakologie und Toxikologie
Institut für Toxikologie
Carl-Neuberg-Straße 1
30625 Hannover
Tel.: 0511 532-2810
Fax.: 0511 532-2879
E-Mail: gerhard.ralf@mh-hannover.de

PD Dr. Henning Hintzsche
Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
K3: Forschungskoordination, Risikobewertung, Webredaktion
Eggenreuther Weg 43
91058 Erlangen
Tel.: 09131 6808-2194
Fax: 09131 6808-2102
E-Mail: Henning.Hintzsche@lgl.bayern.de

Dr. Karen-Ildico Hirsch-Ernst
Bundesinstitut für Risikobewertung
Thielallee 88-92
14195 Berlin
Tel.: 030 8412-0
E-Mail: karen.hirsch-ernst@bfr.bund.de

Dr. rer. nat. Sebastian Honnen
FB 33: Umweltmedizin, Toxikologie, Epidemiologie, NIS
Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW
Dienstort: Wallneyer Str. 6
45133 Essen
Postfach 101052
45610 Recklinghausen
Tel.: 0201 7995-1509
Fax: 0201 7995-1574
E-Mail: Sebastian.Honnen@lanuv.nrw.de

Dr. Vivien Lange
Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
Gruppe 4.3 "Toxikologie"
Friedrich-Henkel-Weg 1-25
44149 Dortmund
Tel.: 0231 9071 2069
E-Mail:lange.vivien@baua.bund.de

Dr. Lennart T. Anger
Genentech, Inc.
DevSci SA Development Toxicology
1 DNA Way, MS 441A
South San Francisco, CA 94080, USA
E-Mail: anger.lennart@gene.com

Prof. Dr. Aswin Mangerich
Molekulare Toxikologie
Fachbereich Biologie, Postfach 628
Universität Konstanz
78457 Konstanz
E-Mail: aswin.mangerich@uni-konstanz.de

Prof. Dr. Elke Richling
Technische Universität Kaiserslautern
Erwin-Schrödinger-Straße 52
67663 Kaiserslautern
Tel.: 0631 205 4061
Fax: 0631 205 3085
E-Mail: richling@chemie.uni-kl.de

PD Dr. rer. nat. Nicole Schupp
Heinrich-Heine-Universität
Institut für Toxikologie
Universitätsstrasse 1
40225 Düsseldorf
Tel.: 0211-8113001
E-Mail: schupp@hhu.de

PD Dr. Klaus Unfried
IUF - Leibniz-Institut für umweltmedizinische Forschung
an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf gGmbH
Auf'm Hennekamp 50
40225 Düsseldorf
Postfach 10 30 45
40021 Düsseldorf
Tel.: 0211 3389-362
Fax: 0211 3389-331
E-Mail: klaus.unfried@uni-duesseldorf.de

Dr. Christina Ziemann
Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin ITEM
Gruppenleiterin, Genetische Toxikologie & Tumorforschung
Nikolai-Fuchs-Str. 1, 30625 Hannover
Tel.: 0511 5350-203
Fax: 0511 5350-155
christina.ziemann@item.fraunhofer.de
www.item.fraunhofer.de

Prof. Dr. rer. nat. Hans Zischka
Helmholtz Zentrum München
Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (GmbH)
Institut für Molekulare Toxikologie und Pharmakologie
Group leader Oxidativer Zelltod / Mitochondrien
Ingolstädter Landstr. 1
85764 Neuherberg
Tel.: +49 89 3187-2663
Fax: +49 89 3187-2663
E-Mail: zischka@helmholtz‐muenchen.de

Stellenangebote

Interessante Stellenangebote finden Sie unter folgendem Link: www.toxikologie.de/...

Siegfried G. Schäfer - Die Dosis macht das Gift

Diese Erkenntnis des Theophrastus Bombast von Hohenheim, besser bekannt unter dem Namen „Paracelsus“, führte im 16. Jahrhundert zu tiefgreifenden Veränderungen in der Medizin, da man seinerzeit auf den Einsatz von Naturstoffen – überwiegend auf pflanzlicher Basis – angewiesen war. Und bis heute lässt sich die Frage: „Welche Pflanze ist eine Heilpflanze und welche ist giftig?“ nicht immer leicht und eindeutig beantworten. Genau dort setzt Siegfried G. Schäfer, promovierter Pharmakologe und Toxikologe, mit diesem Buch an: Angereichert mit zahlreichen Anekdoten, nimmt er vom „Alpenveilchen“ bis zur „Zaunrübe“ 31 Pflanzen genau unter die Lupe, beschreibt sie mit allen Inhaltsstoffen und deren Wirkung und lässt die Leserschaft an vielfältigen historischen Beobachtungen teilhaben.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.quelle-meyer.de/...

Karsten Strey - Die Welt der Gifte

Egal, ob in der Haut des südamerikanischen Pfeilgiftfrosches, in der Tabakpflanze oder gar im Kochsalz in der Küche: Überall sind Stoffe mit Giftpotential vorhanden. Wie vor fast 500 Jahren gilt immer noch, dass die Dosis das Gift macht.

Diese 3. aktualisierte Auflage der Welt der Gifte klärt die Frage, ob es den perfekten Mord gibt und führt einmal quer durch die gesamte Chemie. Dabei werden auch so unterschiedliche Sachen wie die Bekämpfung der Corona-Pandemie durch Virustatika, die Rolle des Kohlendioxids beim Klimawandel oder Aspekte der Astrotoxikologie behandelt. Anhand der aus den LD50-Werten logarithmisch abgeleiteten pLD-Werte und der Gifte-Skala werden verschiedenste Gifte in ihrer Gefährlichkeit leicht vergleichbar gemacht.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.lehmanns.de/...

Kommentieren Sie die vorläufigen Ergebnisse von Priscus 2.0

Sie können die Ergebnisse der Delphi-Befragung einsehen: PIMs, nicht-PIMs und Wirkstoffe, die nicht eindeutig bewertet werden konnten. Bis zum 04.04.2021 steht Ihnen ein Kontaktformular für Rückmeldungen zur Verfügung.

Für weitere Informationen nutzen Sie bitte den folgenden Link: www.priscus2-0.de/...

GT AK Inhalationstoxikologie:

Fasern aus Einwegmasken weitgehend unbedenklich - Infektionsschutz überwiegt mögliche Risiken bei weitem.

www.zdf.de/...

100 Jahre DGPT

Broschüre zum 100 Jährigen Bestehen der DPGT

100Jahre-DGPT.pdf

DFG: Neues toxikologisches Graduiertenkolleg an der HHU

Wie antworten menschliche Stammzellen und Vorläuferzellen mit Stammzelleigenschaften auf Schäden durch chemische Stoffe, die Änderungen im genetischen Material auslösen? Diese Frage erforscht das Graduiertenkolleg (GRK) „Einfluss von Genotoxinen auf die Differenzierungseffizienz muriner und humaner Stamm- und Progenitorzellen sowie die Funktionalität von daraus abgeleiteten differenzierten Zelltypen".

Pressemitteilung

Graduiertenkollegs 2578

IfADo liefert wegweisende Einblicke in die Funktionsweise der Leber

Mitteilung zur Veröffetnlichung Vartak, N. et al.: Intravital dynamic and correlative imaging reveals diffusion-dominated canalicular and flow-augmented ductular bile flux. Hepatology 2020. doi: 10.1002/hep.31422.

PM_Leberfunktionen.pdf

Übersichtsstudie zu gesundheitlichen Risiken des Frackings

PM_Fracking.pdf

Poster der GT auf der SOT-Tagung 2020

Society of Toxicology 59th Annual Meeting and ToxExpo, March 15–19, 2020, at Anaheim Convention Center, Anaheim, California, United States of America.
Poster

Toxikologie - 4. völlig neu bearbeitete Auflage

Dieses Standardwerk gibt kompetent und umfassend Antworten auf die wichtigen toxikologischen Fragen unserer Zeit.

Die vorliegende Auflage wurde vollständig neu gestaltet und aktualisiert, einige Kapitel wurden komplett neu geschrieben.

Das Buch ist unentbehrlich für alle, die wissenschaftlich fundierte, objektive Antworten in allen Bereichen der Toxikologie und des Umwelt- und Verbraucherschutzes geben wollen. Es liefert eine breite wissenschaftliche Basis für den Berufsalltag in Klinik, Forschung, Wirtschaft und Politik sowie für die Aus- und Weiterbildung.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.deutscher-apotheker-verlag.de

Neues Bulletin zur Arzneimittelsicherheit erschienen (Ausgabe 1/2020)

Informationen aus BfArM und PEI

Prävention und Management immunologischer Nebenwirkungen bei innovativen Therapieansätzen

im Rahmen des 4th German Pharm-Tox Summits in Stuttgart.

Zusammenfassung des Symposiums als PDF

Stellungnahme der Beratungskommission

Der aktuelle NO2-Grenzwert, im Zusammenhang mit Fahrverboten, ist wissenschaftlich plausibel.

Weitere Informationen finden Sie unter www.toxikologie.de/...

Positionspapier des Arbeitskreises zum Humanbiomonitoring


Humanbiomonitoring.pdf