Wie werde ich Mitglied der Gesellschaft für Toxikologie?


Mitglied der GT kann auf Antrag jede Wissenschaftlerin/jeder Wissenschaftler werden, der ein abgeschlossenes Studium (mindestens Master) in einem der Toxikologie nahestehenden Fach (Biologie, Chemie, Medizin, Pharmazie, Toxikologie, Veterinärmedizin) besitzt oder in einem der Fächer studiert.
Die Mitgliedschaft muss auf einem entsprechenden Formular beantragt und von zwei Bürgen, die Mitglieder der Gesellschaft für Toxikologie oder der DGP oder DGKliPha sind, durch deren Unterschrift unterstützt werden. Der Antrag ist an die Geschäftsstelle der DGPT  zu übersenden (mitglieder@dgpt-online.de). Über die Annahme des Antrag berät und entscheidet der Vorstand der GT. Die Geschäftsstelle der DGPT unterrichtet über die Ablehnung oder Aufnahme in die Gesellschaft.

Ordentliche Mitglieder zahlen einen Jahresbeitrag von EUR 80,-
Mitglieder im Ruhestand, Studenten/Doktoranden EUR 40,-

Der Antrag, Einzugsermächtigung, Beitragsordnung und Adressenänderung sind unter http://www.dgpt-online.de/mitglieder.html zu finden.

Stellenangebote

Interessante Stellenangebote finden Sie unter folgendem Link: www.toxikologie.de/...

Übersichtsstudie zu gesundheitlichen Risiken des Frackings

PM_Fracking.pdf

1st Italian-French-German Joint Meeting on Toxinology

Due to the Covid-19 situation, the 1st Italian-French-German Joint Meeting on Toxinology "Natural Toxins: Threats and Treats" planned for Sept-2020 in Trieste, Italy, is canceled.

For further information use the following link, please! www.dgpt-online.de/..

EUROTOX 2020

The current situation is that the next three EUROTOX congresses will be:
2021 Copenhagen
2023 Ljubljana
2024 Athens

For further information use the following link, please! www.dgpt-online.de/..

Poster der GT auf der SOT-Tagung 2020

Society of Toxicology 59th Annual Meeting and ToxExpo, March 15–19, 2020, at Anaheim Convention Center, Anaheim, California, United States of America.
Poster

Toxikologie - 4. völlig neu bearbeitete Auflage

Dieses Standardwerk gibt kompetent und umfassend Antworten auf die wichtigen toxikologischen Fragen unserer Zeit.

Die vorliegende Auflage wurde vollständig neu gestaltet und aktualisiert, einige Kapitel wurden komplett neu geschrieben.

Das Buch ist unentbehrlich für alle, die wissenschaftlich fundierte, objektive Antworten in allen Bereichen der Toxikologie und des Umwelt- und Verbraucherschutzes geben wollen. Es liefert eine breite wissenschaftliche Basis für den Berufsalltag in Klinik, Forschung, Wirtschaft und Politik sowie für die Aus- und Weiterbildung.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.deutscher-apotheker-verlag.de

Neues Bulletin zur Arzneimittelsicherheit erschienen (Ausgabe 1/2020)

Informationen aus BfArM und PEI

Prävention und Management immunologischer Nebenwirkungen bei innovativen Therapieansätzen

im Rahmen des 4th German Pharm-Tox Summits in Stuttgart.

Zusammenfassung des Symposiums als PDF

Stellungnahme der Beratungskommission

Der aktuelle NO2-Grenzwert, im Zusammenhang mit Fahrverboten, ist wissenschaftlich plausibel.

Weitere Informationen finden Sie unter www.toxikologie.de/...

Positionspapier des Arbeitskreises zum Humanbiomonitoring


Humanbiomonitoring.pdf